Wie gelangen selbst gesungene Lieder und vorgelesene Geschichten auf den hörbert?

Wie gelangen selbst gesungene Lieder und vorgelesene Geschichten auf den hörbert?

Wie hörbert Menschen verbindet

Du bist beruflich viel unterwegs? Die Großeltern oder Paten wohnen weit weg? Aber ihr würdet gerne eurem Kind bzw. Enkelkind eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen oder ein Schlaflied vorsingen? Das geht ganz einfach mit hörbert! Und das Schöne daran ist: Die selbst gesprochene Geschichte und das Lied können so oft wiederholt werden, wie es sich das Kind wünscht. Da verfliegt die Sehnsucht nach einem geliebten Menschen im Nu ;-). 

Hier kommen ein paar Tipps, wie Du selbst aufgenommene Dateien auf hörberts Speicherkarte bekommst: 

Zunächst ist wichtig zu wissen, dass die Sprachaufnahme, wenn sie auf der Festplatte des Computers gelandet ist, nur mit Hilfe der hörbert Software für macOS, Windows oder Linux auf hörberts Speicherkarte übertragen werden kann. Die aktuellste Version der hörbert-Software gibt es hier zum Download: https://www.hoerbert.com/service/downloads-und-bespielen/ 

Die hörbert-Software erledigt für Dich die Zuordnung zu den bunten hörbert-Tasten, die Umwandlung ins Strom sparende hörbert Abspielformat (.wav) und die Übertragung auf die Speicherkarte. Die hörbert Software kann folgende Formate verarbeiten:  

m4a, mp3, wavoggflacaif/aiffcda/cdda 

Doch wie gelangt die Sprachaufnahme auf den Computer? 

Verwende Dein Smartphone als Diktiergerät
Die meisten Smartphones besitzen bereits eine eingebaute Funktion, die einfache Sprachaufnahme ermöglicht. Diese Aufnahmen können dann vom Handy heruntergeladen, als Datei verschickt oder geteilt werden.  

Die App „Sprachmemos“ auf dem iPhone ist zum Beispiel eine solche App. 

Man kann eine Aufnahme starten und stoppen, ihr anschließend einen Namen geben und über das Symbol „…“ die m4a-Datei teilen, sie also zum Beispiel per Mailprogramm zusenden. Anschließend speicherst Du den Email-Anhang auf dem Computer ab. 

Mit der hörbert Software kannst Du danach die m4a-Datei aus Deinem Download-Ordner ganz einfach auf den gewünschten hörbert-Knopf übertragen. 

Samsung-Handys verfügen normalerweise über die App „Diktiergerät, da läuft das ähnlich 

Wenn Dein Smartphone noch keine Funktion oder App für die Sprachaufnahme besitzt, dann kannst Du zum Beispiel diese Programme im Appstore oder Playstore herunterladen und verwenden: 

  1. DictaphoneIOS (kostenlos, in-app-Käufe möglich)
    Mit der kostenlosen Diktier-App Dictaphone kannst Du Sprachaufnahmen in höchster Qualität aufzeichnen. Die Aufnahmen werden automatisch nach Aufnahmedatum sortiertDie Mikrofonempfindlichkeit ist individuell einstellbar, was bei Gesprächspartnern, die sehr laut oder leise sprechen, äußerst praktisch ist. Durch In-App-Käufe können Sie außerdem zusätzliche Funktionen wie Markierungen während der Aufnahme, weitere Kategorisierungen sowie die automatische Synchronisierung mit Diensten wie Dropbox, GoogleDrive etc. freischalten. (Quelle: recherchescout.com) 
  1. Die App „Diktiergerät kostenlos – gute Qualität“ ist gratis und einfach zu bedienen und macht Aufnahmen in einer Qualität bis zu 44kHz. Du kannst auswählen, ob die Datei als mp3 oder imwav-Format gespeichert werden soll. Beides funktioniert mithörbert. Man kann seine gespeicherten Aufnahmen beschneiden und die Aufnahme dann fortsetzen. Die Datei kann per Email versendet werden. (Quelle: giga.de) 
  1. 3.TapecallIOS (9,99 EUR) & Android (kostenlos)
    Das Familienmitglied, das gerne eine Geschichte vorlesen und aufspreche möchte, kann sogar angerufen werden und die TapeACall nimmt das Telefongespräch auf. Die Audiodatei kann anschließend verwaltet und als MP3 Datei an eine Email angehängt und verschickt werden. Hierzu baut die App eine Konferenzschaltung zwischen Ihnen, Ihrem Gesprächspartner und der App auf, sodass der Mitschnitt des Gesprächs transparent kommuniziert wird. (Quelle: recherchescout.com) 

Du hast ein Diktiergerät?
Praktisch alle Diktiergeräte lassen sich über 
USB Kabel direkt an den Rechner anschließen. Vermutlich bei allen Diktiergeräten kann man das Dateiformat mp3 oder WAV auch gleich beim Download auf den Computer auswählen. Manchmal kann man sich die Datei auch direkt vom Diktiergerät per Email zusenden.  

Wenn die Datei auf dem Computer vorliegt, kannst Du sie mit Hilfe der hörbert Software auf hörberts Speicherkarte übertragen.  

Wir wünschen Dir viel Spaß und Freude beim Aufnehmen Deiner ganz persönlichen Geschichten und Lieder. Und natürlich wunderbares Hörvergnügen für Dein Kind. 

Du machst das schon lange und hast noch Tipps? Schreib uns in die Kommentare, wenn Du noch Tipps oder Ideen für andere hörbert-Freunde hast! 

Dein hörbert-Team 

Noch Fragen? Wir helfen gerne weiter unter service (at) winzki (punkt) de. 

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.