Gezeichnete Kinder musizieren

Schweizer Mundart: Die Speicherkarte „Matterhorn“

Die Speicherkarte „Matterhorn“ - Schweizer Mundart für Deinen hörbert

Auf unserer Schweizer Speicherkarte „Matterhorn“ geht es rund! Viele großartige Schweizer Künstlerinnen und Künstler haben fantastische Kinderlieder in Schweizer Mundart beigetragen.

Wir haben 71 zauberhafte Schweizer Kinderlieder auf die Speicherkarte geladen. Neben den Liedern gibt es 4 wundervolle Geschichten und Hörspiele. Mal fetzig, mal sanft, mal lustig, mal gemütlich – mitreißende Abwechslung garantiert.  Insgesamt ein Hör-Spaß von 4,5 Stunden. Hier stellen wir Dir die fantastischen Künstler gerne vor.

Silberbüx

Benno, Morris und Bridget sind beste Freunde. Kein Wunder, dass sie in der gleichen Nachbarschaft wohnen, den gleichen Schulweg nehmen und nebeneinander Unterricht haben. Kurz vor den Ferien tauchte ein neues Mädchen auf: Steffi. Sie will so gerne neue Freunde finden. An einem Abend sah sie vom Küchenfenster aus drei ihrer Klassenkameraden im Keller einer alten Schlosserei verschwinden. Sie schlich sich hinter sie. Als leise Musik aus der dicken Holztür dröhnte, war klar: Steffi wollte dabei sein…! Seitdem machen die 4 Freunde gemeinsam Kinderlieder und teilen ihre Leidenschaft auf der Bühne. Eine Hommage an die Freundschaft und das große Glück des gemeinsamen Musizierens!

Auf unserer Speicherkarte „Matterhorn“ haben die Silberbüx großartige Lieder und ein Hörspiel beigetragen: das Hörbuch „Silberbüx und de Stadträuber“ und 14 Lieder aus der CD „Silberbüx – Uf Räuberjagd“!

Mehr Infos zur Band Silberbüx findest Du hier.

Die Band „Grüüveli Tüüfeli“

Nach den erfreulichen Verkaufszahlen seiner ersten beiden Tonträger „Rocke wie die wilde Socke“ und „Häxesaft mit Zouberchraft“ erfüllte sich Christian Schenker einen Traum: Er engagierte seine Lieblingsmusiker, um mit ihnen das nächste Album „dr Kickboard-Kuno chunnt!“ aufzunehmen. Die ursprüngliche Idee war eigentlich nur, gemeinsam eine CD einzuspielen. Den Beteiligten machte die Zusammenarbeit im Proberaum und im Studio aber dermaßen Spaß, dass zum Ende der Aufnahme-Sessions die Frage gestellt wurde: „Wollen wir das gemeinsame Werk nicht zusammen taufen?“

Seit dieser CD-Taufe im Dezember 2002 bringt jedes Konzert weitere Anfragen mit sich und so wächst nebst dem Aktionsradius auch die Anzahl der Auftritte.

Die Grüüveli Tüüfeli nehmen seither eine CD nach der anderen auf: Auf „dr Kickboard-Kuno chunnt!“ (2002) folgten „Rübis & Stübis“ (2005), „Rocke wie die wilde Socke“ (2006), „Impfe gäge s’Schimpfe“ (2008), „Alles klar, chliine Star“ (2010),  „Unschuldslämmli“ (2013), „Hallo! seit d’Chatz“/“Hallo! sagt die Katz’“ (2016),  „Das bruuch i no!“ (2017), „Chumm, mir boue e Isebahn“ und „Gwunderfitz“ (2018). Auf der Speicherkarte „Matterhorn“ sind 19 schwungvolle Titel aus 6 Alben zu hören.

Christian Schenker

Der Frontmann der Band Grüüveli Tüüfeli Christian Schenker komponierte anfangs seine Lieder für den Unterricht, später lebte er davon. Ab 1992 schrieb der Kindergärtner und Musiklehrer Lieder für Kinder und solche, die es werden wollen.

Während seiner Ausbildung zum Kindergärtner begann er eigene Mundart-Kinderlieder zu schreiben. Die Aufnahmen zur Kinderlieder-CD „Dr Kickboard-Kuno chunnt“ führten 2002 zur Gründung der Band Grüüveli-Tüüfeli. Als Pädagoge verpackte er gerne Lernenswertes und Alltägliches in Strophen und Refrains. Mit einem untrüglichen Sinn für alles, was Familien beschäftigt und mit einer großen Lust am Fabulieren entführte Christian Schenker sein Publikum in verschiedenste Welten.

Heute gedenken wir Christian. Er ist leider viel zu früh nach einer kurzen, schweren Krankheit verstorben. Wir trauern um ihn als hörbert-Partner, als lieben Freund und Musiker, der so vielen Kindern mehr als nur ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat.

Mehr Infos zu Christian Schenker und seiner Band findest Du hier.

Christian Schenker CD Cover

Musikverlag Turicaphon

Der Musikverlag Turicaphon bietet einen bunten Blumenstrauß an kindgerechten Inhalten.

Die beiden wundervollen Geschichten von De Rägebogenfisch, nach dem beliebten Kinderbuch von Marcus Pfister, berühren Klein und Groß gleichermaßen.

Die Geschichte Die schlau chlii Häx nach dem Buch von Lieve Baeten verzaubert auf charmante Weise. Lieve Baeten (1954 – 2001) wurde in Zonhoven/ Belgien geboren. Sie studierte an der Königlichen Kunstakademie in Antwerpen und arbeitete anschließend für Werbeagenturen und Zeitschriften. Als sie eines Tages die Kinderbuchmesse in Bologna besuchte, wusste sie: Das ist es, was ich machen will. Von da an illustrierte sie ausschließlich Kinderbücher und -zeitschriften. Ihre größten Erfolge feierte sie mit ihren Geschichten rund um die „Kleine Hexe“, die auch als Hörspiel große Erfolge feiert. Dieses bezaubernde Hörspiel hat eine Spieldauer von 43 Minuten und ist in Schweizer Mundart erzählt von Karin Glanzmann.

Eines Tages findet Lisbet einen Koffer vor ihrem Hexenhaus. Natürlich möchte sie zu gern wissen, was darin ist. „Hokuspokus Hexenstich – kleiner Koffer öffne dich!“ Aber so oft sie den Zauberspruch auch sagt, der kleine Koffer bleibt zu. Ob das der kleine Koffer für große Hexen ist?

Turicaphon CD Cover

Und was gibt es sonst noch auf der Speicherkarte?

Neben den beschriebenen Hörspielen gibt es noch einige weitere Kinderlieder vom Musikverlag Turicaphon auf „Matterhorn“ zu hören. Die gelbe Taste ist ganze 24 Lieder stark: „Zauberhafte Kinderchöre singen Ohrwürmer für kleine und große Ohren“. Die blaue Taste wiederum spielt „Beliebte Kinderlieder gesungen von Kindern für Kinder“ – natürlich auf Schweizer Mundart!

Die Matterhorn Speicherkarte schon bestellt? Dann kannst Du hier alle Hörbücher, Songtitel und die dazugehörigen hörbert-Tasten durchlesen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Preise inkl. 19% MwSt.