hörbert-Tipp: Individuelle Geschichten vom Lesewal und schweizer Podcast «THEO erzählt» für Kinder

hörbert-Tipp: Individuelle Geschichten vom Lesewal und schweizer Podcast «THEO erzählt» für Kinder

Bringe deine Stimme als Hörspiel ins Kinderzimmer

Vorlesestudien zeigen – das Vorlesen ist der Grundbaustein für eine gute Lesekompetenz – welche Voraussetzung für alles ist, was während und nach der Schule kommt.

Gefördert werden hierbei die kognitiven Fähigkeiten und emotionale sowie soziale Kompetenzen. Der Wortschatz wird größer, Kinder können sich besser konzentrieren, sie erweitern ihr Vorstellungsvermögen und auch die Kreativität wird gefördert. Kinder lernen durch Geschichten, sich in andere hineinzuversetzen (Empathie). Einige Wissenschaftler sind sogar der Meinung, dass Kindern, denen viel vorgelesen wird, einfacher Lesen und Schreiben lernen. Digitale Medien können oft ein Hilfsmittel sein, wenn die Zeit zum Vorlesen nicht reicht.

Wäre es da nicht schön ein Hörspiel zu haben, das von der eigenen Oma vorgelesen wird?
Dazu haben wir heute einen Tipp für Euch aus der hörbert Redaktion.
Ausprobiert und für gut befunden: Personalisierte Geschichten von Lesewal.
Mit den Geschichten von Lesewal könnt Ihr Euren Kindern Erinnerungen schaffen.
Opas, Omas, Onkels, Tanten, Freunde – mit Ihren Stimmen wird der Inhalt von hörbert ganz persönlich.

So wird’s gemacht:
Man nimmt eine Geschichte über die Sprachfunktion von WhatsApp auf. 
Nachdem man diese zu Lesewal gesendet hat, wird die Geschichte mit passender Musik und Geräuschen vertont. 
Die Geschichte kommt dann als MP3 Datei auf Dein Handy. Du brauchst es somit nur mehr auf den Computer zu übertragen. Mit Datenkabel, per Mail, Bluetooth oder AirDrop.
Auf dem PC kann man über das hörbert Programm die Datei auf die hörbert SD-Karte speichern.
Diese muss dann nur mehr in den hörbert gelegt werden und der Hörspaß kann beginnen! 
Unser Tipp: Gleich an Oma und Opa weiterleiten – www.lesewal.de/hoerspiel-erstellen 

 
Theo erzählt - Schweizer Kinderpodcast

Unser Kinderpodcast-Tipp: «THEO erzählt» der erste Kinderpodcast aus der Schweiz

Was macht eine Schweizer Familie mit drei Kleinkindern während dem Lockdown, wenn Mama Primarlehrerin und Papa Moderator und Podcaster ist? Ein Podcast für Kinder, mit einfachen Arbeitsaufträgen oder Spielen.

Der jüngster Podcaster der Schweiz wurde geboren – Theo ist 6 Jahre alt, erzählt gerne und freut sich, anderen Kindern und Familien etwas von seinem Wissen zu bestimmten Themen weiterzugeben. Im Gespräch mit seinem Vater Gianfranco Salis, Moderator und Pionier der Schweizer Podcastszene, erzählt er spannendes, kurioses und wissenswertes aus der Tierwelt. 

Packende Erzählungen mit Tierwissen von Kind zu Kind – für die Ohren. Mit Arbeitsaufträgen oder Spielen per PDF‘s passend zum Thema. Nicht nur für Schweizer Kinder eine Abwechslung und ein Abenteuer.

Erlebnis teilen, Kopfkino auslösen und Kinderbilder hervorkitzeln. In Theos` Podcast spielt das Thema und die Hörerschaft gleichermassen die erste Geige. So möchte Familie Salis die Hörer*Innen an den interessanten Gesprächen mit Theo teilhaben lassen, aus Überzeugung, dass «Teilen» in Zeiten von Social Distancing auch über die Ohren funktioniert und im doppelten und übertragenen Sinn schön sein, Freude bereiten und etwas Licht und Hoffnung ins Haus zaubern kann. 

Mit ihrem Familienprojekt möchte Familie Salis anderen Kindern und Familien etwas Abwechslung und Aufmunterung schenken. 

https://www.kinderpodcast.ch

Wir vom hörbert-Team finden es schön, wenn solch schwere Zeiten auch solch großartigen und kreative Ideen hervorbringen können. Viel Spaß beim Hören!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.